Sportwetten Tipp FC Wohlen – FC Servette Genf 18.05.2015

Auch in der Challenge League der Schweiz kommt es nun zum Kampf um die wichtigen Platzierungen. Am Montag, den 18.05.2015 treffen die beiden Mannschaften FC Wohlen und der FC Servette Genf im Sportzentrum Niedermatten in Wohlen aufeinander, um dort den 33. Spieltag der Challenge League zu absolvieren. Ab 19:45 Uhr wird der Ball rollen und die Zuschauer dürfen sich auf 90 Minuten voller Brisanz freuen. Für beiden Teams geht es noch um den Aufstiegsplatz in die Super League. FC Wohlen belegt derzeit mit 58 Zählern Platz 3 der Tabelle. Um sich noch den begehrten Aufstiegsplatz in die Super League zu sichern, müssten die Kicker aus Wohlen noch wenigstens 8 Punkte generieren. Bei nur noch 4 zu absolvierenden Spieltagen in dieser Saison steigt der Druck auf den FC Wohlen. Der FC Servette Genf ist aktuell mit 64 Zählern auf Platz 2 der Tabelle zu finden, womit zu dem Aufstiegsplatz lediglich ein Rückstand von einem Punkt besteht. Mit einem vollen 3er aus einem Sieg am Montag könnten sich die Kicker aus Genf an die Spitze der Tabelle schieben. Somit wird ein Sieg am Sonntag für beiden Mannschaften von großer Wichtigkeit sein, was die Spannung der Partie wohl noch einmal erhöht.

FC Wohlen kämpft um den Aufstieg

Für den FC Wohlen geht es mittlerweile um Aufstieg oder Verbleib in der Challenge League für eine weitere Saison. Die derzeitige Platzierung ist die stärkste Leistung, die der FC Wohlen in der Vereinsgeschichte erzielen konnte. Dennoch besteht immer noch ein Rückstand von 7 Punkten zum Aufstiegsplatz und bei nunmehr nur noch 4 zu absolvierenden Spieltagen steigt natürlich der Druck und die Kicker aus Wohlen stehen im Zugzwang. Die Partie am vergangenen Spieltag gegen den FC Lausanne Sport wurde für die Fans zu einem Wechselbad der Gefühle. Innerhalb von 90 Minuten fielen insgesamt 9 Tore, rein rechnerisch wurde fast alle 10 Minuten im Sportzentrum Niedermatten ein Tor erzielt. Letztlich reichte es für die Schützlinge von Trainer Ciriaco Sforza leider nicht und mussten sich mit einem 4:5 geschlagen geben. Dabei hat der FC Wohlen noch in den letzten Spieltagen zwei große Chancen vergeben. Dennoch präsentierte sich die Sforza-Elf in dieser Saison mit äußerst konstanten Leistungen und führte die Tabelle über lange Strecken an. Erst am 26. Spieltag verloren die Kicker aus Wohlen Platz 1 der Rangliste und rutschten auf Platz 3 der Tabelle ab.

FC Wohlen – Form und Bilanzen

Für die Partie am Sonntag gegen den FC Servette Genf muss der FC Wohlen auf die beiden Mittelfeldspieler Alain Schultz und Davide Giampà verzichten, die wegen einer Gelbsperre nicht auflaufen dürfen. Verletzungsbedingt fällt jedoch kein Spieler aus, so dass es Trainer Ciriaco Sforza möglich sein sollte, die beiden Ausfälle zu ersetzen. Im eigenen Stadion erwies sich der FC Wohlen als nicht wirklich starkes Team. Von Insgesamt 16 absolvierten Pflichtspielen zu Hause konnten die Wohlener lediglich 6 Duelle für sich entscheiden, dreimal trennten sie sich mit einem Unentschieden von den Gästen und siebenmal mussten sie sich sogar geschlagen geben. Auffällig ist, dass 5 der insgesamt 7 Niederlagen in den letzten sieben absolvierten Heimspielen kassiert wurden. So setzten sich die Kicker aus Wohlen zwar gegen Winterthur und Lugano durch, mussten sich jedoch gegen

  • Biel-Bienne
  • FC Schaffhausen
  • Chiasso
  • Le Mont
  • Lausanne Sport

geschlagen geben.

FC Servette Genf hat immer noch gute Aufstiegschancen

Noch in der letzten Spielzeit reichte es für die Kicker aus Genf nach dem Abstieg lediglich für Platz 5 der Rangliste. In dieser Saison erkämpfte sich der FC Servette Genf bereits Platz 2 der Tabelle und verfügt lediglich noch über einen Rückstand von einem Punkt zur Tabellenführung und somit dem Aufstiegsplatz. Mit noch 4 zu absolvierenden Spieltagen ist hier also noch alles möglich. Am vergangenen Spieltag kassierten sie gegen Lugano die erste Pleite seit 14 Spielen und mussten die hart erkämpfte Tabellenführung wieder abgeben. So waren die Schützlinge von Trainer Kevin Cooper in der Partie gegen Lugano chancenlos und konnten keine einzige echte Torchance erarbeiten. Der erste Treffer für Lugano fiel bereits nach der ersten halben Stunde und machten den Sieg dann durch einen Foulelfmeter perfekt. Auf den FC Wohlen trafen die Kicker aus Genf zuletzt am 13. April. Diese Partie endete 1:3 zu Gunsten für den FC Servette Genf.

https://youtu.be/tKzDZx_EZJw

FC Servette Genf – Form und Bilanzen

Neben dem Innenverteidiger Niklas Dams und dem Mittelfeldspieler Robin Kamper, die beide wegen einer Gelbsperre am Sonntag nicht auflaufen können, muss Coach Kevin Cooper außerdem auf

  • Miguel Rodrigues
  • Mirsad Hasanovic
  • Johan Vonlanthen

verzichten, die noch eine ganze Weile verletzungsbedingt nicht einsatzfähig sein werden. Während die Kicker aus Genf zu Hause mit nur einer Niederlage in dieser Saison überzeugen konnten, stoßen sie auswärtig doch immer wieder auf Probleme und so konnten die Genfer von insgesamt 16 absolvierten Pflichtspielen in auswärtigen Stadien lediglich 8 Siege erzielen, trennten sich dreimal mit einem Unentschieden von den Gastgebern und kassierten fünf Niederlagen.

Der Favorit aus der Partie am Sonntag

Für das Duell am Montag zwischen dem FC Wohlen und dem FC Servette Genf ist ein Sieger nicht so leicht zu bestimmen, da es werden sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber stehen. Dennoch wird der FC Wohlen als leichter Favorit gehandelt, was wohl dem Heimvorteil sowie der Tatsache geschuldet ist, dass die Kicker aus Wohlen offensiv geringfügig stärker als die Kicker aus Genf sind. Insgesamt kann wohl mit einem knappen Sieg für den FC Wohlen gerechnet werden.

Unser Wett Tipp für das Spiel FC Wohlen gegen FC Servette Genf

Wettbewerb: Challenge League

Spieltag: 33. Spieltag

Datum:17.05-2015

Uhrzeit: 19:45 Uhr

Stadion: Sportzentrum Niedermatten in Wohlen

Unser Wettvorschlag: 1

Beste Wettquote: 2.60 bei Tipico

Vorgeschlagener Wett-Einsatz: 5/10